Hier ist zweisprech.de!

Der erste Artikel in einem großen leeren Blog, das auf großartige Inhalte wartet, ist der schwierigste! Darum fassen wir uns kurz: Hier ist zweisprech.de. Zweisprech ist Sprechen über das Web Zwei. Eigentlich eher Schreiben. Aber Zweischreib klingt ein wenig komisch.

Natürlich soll »Zweisprech« auch ein wenig an das Orwellsche »Doppelsprech« mahnen, dass die Wortakrobaten aus Politik und Wirtschaft so meisterhaft beherrschen, und für das es auch und vor allem in den Pressemeldungen der Web-Start-Ups stets neue schillernde Beispiele gibt.

Zweisprech soll ein Weblog über das Leben und Arbeiten im Web in diesen modernen »zweinulligen« Zeiten sein. Ein weiteres. Aber zwischen den Abladestationen für Pressemeldungen des »kleinen Start-Ups von nebenan«, den unkritischen Fans »aller Dinge aus dem Web« und den Apologeten im kommerziellen Eigeninteresse ist Platz für einen zwar wohlwollenden, aber durchaus kritischen Blick auf das »Web 2.0«-Geschehen:

Kann man wirklich im Web arbeiten? Brauchen wir keine Desktop-Software mehr, weil Web-Dienste die damit zu lösenden Aufgaben übernehmen? Ist das zunehmende parallele und multiple Vernetzen im Kontext der »Social Networks« ein Fluch oder ein Segen? Hilft uns das?

Das sind nur einige Anhaltspunkte für die thematische Ausrichtung. Alles weitere ergibt sich sowieso im Laufe der Zeit, denn ein Weblog lebt mit seinen stetig wachsenden Inhalten. Man muss aber mal anfangen. Darum sei dieses neue Weblog nun feierlich eröffnet: Hier ist zweisprech.de!

Und natürlich ist hier zunächst einmal alles »Beta«, aber das kennt man ja. Aus dem Web.

Tags:


Artikel

Suche

Kontakt

  • Twitter: zweisprech
  • E-Mail: editor(at)zweisprech.de
  • Jabber: ralfgraf@gmail.com

Lizenz

Creative Commons License
zweisprech.de steht unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland-Lizenz unter folgenden Bedingungen:

zweisprech.de [ Start | Kontakt | Impressum ]
Inhalte lizenziert unter CC 3.0 DE by-nc-sa