Feeds finden mit Toluu

Toluu ist ein (Zitat) »a utility that makes it easy to discover the feeds your friends read and find your new favorite feed«. Und ist derzeit in geschlossener Beta. Was denn sonst? ;)

Das Mutige an Toluu: Es ist nicht einmal ein vernünftiger Online-RSS-Reader, sondern lediglich ein Feed-Vorschlag-Dienst auf der Basis von Datenvergleich. Nach Registrierung und Eintrag der Lieblingsblogs (letzteres kann auch mit dem Upload einer OPML-Datei erledigt werden) werden Benutzer gesucht, deren Feedliste zu n Prozent »matcht« und noch unbekannte Feeds aus deren Fundus vorgeschlagen. Aus dem FAQ:

»We like using our feed reader of choice and we bet you like your feed reader too. We see Toluu as a thin service that sits above your feed reader.«

Das Mutige daran ist die Vorstellung, dass sich tatsächlich eine »kritische Masse« die Mühe macht, seine Feedlisten an zwei Stellen zu pflegen. ReadWriteWeb bietet 10 Gründe an, warum man Toluu lieben wird. The Next Web hingegen ist skeptisch, ob nicht die sozialen Features des Google-Readers solche Dienste überflüssig machen. Das gute alte Bloglines hatte eine ähnliche Funktion übrigens schon vor Urzeiten.

Ist das interessant? Im Prinzip schon, zumal die vom magischen System vorgeschlagenene Blogs auf meinen Geschmack zutrafen.

Werde ich das auf Dauer nutzen, ist das nützlich für meinen Web-Alltag? Eher nicht. Dafür müsste es einen Automatismus bereit stellen, der meine Feed-Vorlieben aus meinem Desktop-Feedreader liest.

Tags:


Artikel

Suche

Kontakt

  • Twitter: zweisprech
  • E-Mail: editor(at)zweisprech.de
  • Jabber: ralfgraf@gmail.com

Lizenz

Creative Commons License
zweisprech.de steht unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland-Lizenz unter folgenden Bedingungen:

zweisprech.de [ Start | Kontakt | Impressum ]
Inhalte lizenziert unter CC 3.0 DE by-nc-sa