Kollaboratives Krakeln mit Twiddla

Twiddla ist ein sehr gelungenes Online-Werkzeug für das kollaborative grafische Arbeiten. Manchmal muss der webworkende digitale Nomade mit anderen Notebook-Herumtreibern an Entwürfen, Grafiken usw. herumkritzeln. Mit Twiddla kann man das schnell und einfach im Browser realisieren. Bilder und Websites können in die Arbeitsfläche geladen werden, und mit Symbolen, Stiften und Text kann man auf diesen dann nach Herzenslust herumkrakeln. Den Kontakt kann man in einem kleinen Chat-Fenster halten, und über ein Applet ist es sogar möglich, eine Audio-Konferenz zum gegenseitigen Anschreien während der kollaborativen Arbeit zu veranstalten.

Fazit: Überzeugt, nützlich und vielversprechend. Twiddla kann eine Menge Hin- und Her-Mailen von Bildchen in geografisch getrennten Arbeitsgruppen ersparen, eine Lösung, die sich wirklich mal »social« nennen darf. Twiddla soll, glaubt man dieser ihrer Seite, kostenlos sein und »Kicks Ass«. ;) Eine Anmeldung ist zur Nutzung nicht notwendig, wenn man eine Sitzung starten will, kann diese nicht-öffentlich sein und man kann via Plaxo Kontakte dazu einladen.

Twiddla ist natürlich »beta«. Aber wer ist das nicht, in diesen Zeiten?

Tags:


Artikel

Suche

Kontakt

  • Twitter: zweisprech
  • E-Mail: editor(at)zweisprech.de
  • Jabber: ralfgraf@gmail.com

Lizenz

Creative Commons License
zweisprech.de steht unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland-Lizenz unter folgenden Bedingungen:

zweisprech.de [ Start | Kontakt | Impressum ]
Inhalte lizenziert unter CC 3.0 DE by-nc-sa